Eine Schnecke geht auf reisen

Posted on 6. November 2012

Aus irgend einem Grund ist dieses Foto ein der beliebtesten Bilder von mir. Ich persönlich finde es nicht mal so besonders aber es gibt immer wieder Leute die es für gut befinden. So auch eine französische Agentur, welche mich wegen eben diesem Foto anschrieb.Sie wollten das Foto für eine Werbekampagne für ein Musikfestival verwenden und fragten, ob ich ihnen die Bildrechte übertragen würde. Ich hatte damit natürlich kein Problem und willigte ein.

Nun musste mein Foto nur noch eine Hürde meistern. Das fertige Plakat musste dem Endkunden präsentiert werden. Heute erreichte mich nun das Ergebnis. Der Kunde hat sich für ein anderes Motiv entschieden 🙁

Mein netter Kontakt hat mir aber ein Bild des Posters geschickt, damit ich wenigstens sehen kann, wo und wie mein Foto verwendet wurde. Das hat mich nämlich brennend interessiert. Und als ich mir das Plakat so anschaue, muss ich echt sagen: Es haut mich nicht vom Hocker! Irgendwie bin ich froh das der Kunde ein anderes Motiv gewählt hat. Ich frage mich auch, was sich eine Werbeagentur so bei der Gestaltung denkt, denn ansich gefällt mir das Poster. Nur mein Foto passt da nicht wirklich rein.

Ich komme also zu dem Schluss, wenn man Bilder verkaufen möchte, muss man damit leben können, dass das Endergebnis einem nicht gefällt. Die Frage ist nur, möchte man das?

What Others Are Saying

  1. Choga Ramirez 25. November 2012 at 13:49

    Zeigst du mir bei Gelegenheit mal das Plakat?

Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: