Ein sparsames Kätzchen

Posted on 23. Juni 2012

Ich habe am Mittwoch in der Kulturzeit auf 3sat einen Bericht über Cornelia Travniceks Roman Chucks gesehen. Dabei habe ich eine kleine Spardose entdeckt, welche ich auf anhieb toll fand. Es ist ein kleines Kätzchen, welches in eine Schachtel sitzt und Geld von einem kleinen Teller stibitzt. Das Ganze ist so süß und lustig gemacht, dass ich mir gesagt hab: sowas brauch ich auch (auch wenn ich eigentlich kein Münzgeld spare).

Gesagt getan, ich habe im Internet recherchiert und tatsächlich einen Internetshop in Berlin gefunden, der die so genannte Pfötchen-Spardose verkauft. Bei yomoy habe ich also am Donnerstag eine Spardose bestellt. Bei einem Preis von 16,90 EUR nicht gerade ein Schnäpchen, aber was solls, es musste sein. Da ich vormittags bestellt habe, bekam ich am gleichen Tag noch eine Versandbestätigung. Zwei Tage später hatte ich die kleine Spardose in der Hand. Zu meiner Überraschung kam das Päckchen aus Malmö/Schweden, was wohl der Grund für zwei Tage Versand war.

Neugierig packte ich die Spardose aus um zu sehen welches Kätzchen wohl drin sitzt. Verfügbar ist ein weißes Kätzchen mit schwarzen Augen und ein graues mit pinkfarbenen Augen. Leider kann man nicht selbst wählen, welches Kätzchen es werden soll. Zum Glück habe ich das Weiße bekommen, welches mir besser gefällt. 🙂

Nachdem ich zwei Batterien eingesetzt hatte konnte der Spaß losgehen:

Oben auf der Dose, befindet sich ein kleiner Teller, wo man ein Geldstück auflegt. Es ist gleichzeitig ein Schalter, welcher den Mechanismus aktiviert. Das Kätzchen miaut und sagt gleich thank you, schaut erstmal raus und holt sich mit einer Pfote die Münze. Hat das Kätzchen die Münze, quittiert sie es mit einem erneuten Miau.

Die Spardose macht einen stabilen und robusten Eindruck. Es ist Made in China und aus Plastik. Es gibt eine Bedienungsanleitung, welche leider komplett auf chinesisch ist (denke ich mal…siehe Bild rechts). Zum Glück ist das Ganze ja selbsterklärend.

Das gesparte Geld kann man sich leicht von der Unterseite her wiederholen. Laut Verpackung ist die Spardose für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Der Deckel, welchen das Kätzchen hochhebt ist nicht fixiert, man kann sich daher keinen Finger einklemmen, sollte man das Kätzchen mal streicheln wollen. Das Kätzchen selbst ist übrigens mit eine Art weichem, samtigen Fell überzogen.

Ist die kleine nicht süß? Ich glaub ich brauch mehr Kleingeld…

What Others Are Saying

  1. Choga Ramirez 23. Juni 2012 at 16:47

    Oh mein Gott, ist das süß!!!
    Ich will auch so eine Spardose!!!
    Die ist wesentlich niedlicher als mein Sparschwein!!!

  2. Pingback: Katze vs. Spardose | ஐ Liebe ist ein Arschloch ஐ

Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: